Für die Betreuung von Herzgruppen werden Ärztinnen / Ärzte gesucht, die sich regelmäßig oder als Vertretung für die Übungsstunden zur Verfügung stellen. Die Mitarbeit in einer Herzgruppe ermöglicht nicht nur eine eigene sportliche Betätigung, sondern gleichzeitig auch einen sehr intensiven Kontakt zu den Patienten. In der Regel zahlen die Trägervereine der Herzgruppen eine Aufwandsentschädigung, die gemäß § 3 Nr. 26 EStG bis zu einer Höhe von 2.400 € p.a. steuerfrei ist. Interessant ist auch die Anrechnung dieser Tätigkeit für die Zusatzbezeichnung Sportmedizin.
Grundsätzlich sind weitere betreuende Ärzte/Ärztinnen in allen Herzgruppen erwünscht, im regelmäßigen Wechsel oder auch flexibel als gelegentliche Vertretung. Diese Tätigkeit ist auch interessant für nicht oder nicht mehr Berufstätige.

In dieser Kategorie finden Sie einzelne Angebote von Herzgruppenträgern. Es gibt immer weiteren - hier nicht veröffentlichten Bedarf. Interessierte Ärztinnen / Ärzte wenden sich - sofern nicht anders angegeben - bitte an die LAG-Geschäftsstelle.