Rahmenvereinbarungen und Richtlinien

Folgende Rahmenvereinbarungen und Richtlinien gelten für Herz- und Rehasportgruppen der Landesarbeitsgemeinschaft Herz- und Kreislauf:

  1. Die Richtlinie der DGPR zur Durchführung von Rehabilitationssport in Herzgruppen und Rehabilitationsgruppen
  2. Rahmenvereinbarung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) e.V. über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining
  3. BAR Qualifikationsanforderungen für Übungsleiter
  4. Die Bestimmungen des Schutzes für Sozialdaten (SGB X, 2. Kapitel) werden beachtet.
  5. Alle Mitarbeiter haben die Einwilligungserklärung zur Schweigepflicht und zum Datenschutz unterschrieben.

 

Hinweise zur Herzgruppe

Die Vereine stellen sicher, dass die Notfallausrüstung den Bestimmungen der LAG für den Einsatz in ambulanten Herzgruppen entspricht und dass ein Arzt beim Übungsbetrieb stets anwesend ist.

Die Träger sind für den Einsatz Ihres Personals selbst verantwortlich. Zur eigenen Absicherung sollte der Verein sich nachweisen lassen, dass der Herzgruppenarzt tatsächlich Arzt ist. Achtung: Diese Tätigkeit sollte bei der Berufshaftpflichtversicherung gemeldet werden! Ärzte ohne eigene Versicherung können diese über die DGPR abschließen. Bitte sprechen Sie uns an!