Anbieterservice für Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft Herz und Kreislauf in Schleswig-Holstein e.V.

Die LAG

  • ist offizieller Vertragspartner der Kostenträger, bestätigt die Erfüllung der Anerkennungsrichtlinien und spricht die Anerkennung der Herzgruppe / Reha-Gruppe aus.
  • Meldung an die Kostenträger mit vierteljährlicher Bestätigung der Anerkennungsrichtlinien
  • informiert und berät über die Voraussetzungen, die bei der Gründung und Betreibung einer Herzgruppe / Reha-Gruppe zu beachten sind, z.B. Finanzierung, haftungsrechtliche Fragen usw 
  • stellt ein „Handbuch“ für die Betreuer der Herzgruppen zur Verfügung
  • stellt Flyer „Die Herzgruppe am Wohnort“ kostenlos zur Verfügung, als Information für Patienten und zuweisende Ärzte (s. Anlage), ab 2018 auch für Rehagruppen
  • kostenlose Aufnahme in das Herzgruppenverzeichnis (ab 2018 auch inkl. Rehagruppen) für Schleswig-Holstein (Internet- und Print-Version)
  • stellt alle notwendigen Formulare für den Betrieb der Herz und Rehasportgruppen zur Verfügung (abrufbar im geschützten Mitgliederbereich)
  • stellt eine Notfallausrüstung für die Gründungsphase von Herzgruppen zur Verfügung
  • beschafft die empfohlenen Medikamente für den Notfallkoffer in den benötigten Kleinstmengen (gegen Kostenerstattung)
  • Teilnehmer der Herzgruppen, die nicht Mitglied im Sportverein werden wollen sind über die LAG versichert (Nichtmitgliederversicherung)
  • Günstige Versicherung für Nicht-Vereine über die ARAG Gruppenversicherung
  • Übungsleiter Aus- und Fortbildung
  • Fortbildungen für Herzgruppenärzte
  • Vermittlung von Referenten für besondere Veranstaltungen
  • fachspezifische Informationen für die Betreuer  und Träger der Herzgruppen auf der Homepage www.herzintakt.net
  • wissenschaftliche Tagungen (z.B. 15. Landesweite Arbeitstagung am 11. November 2017)
  • bietet Informationsveranstaltungen für Herzpatienten an und gibt zweimal jährlich kostenlos ein Herzmagazin für alle Teilnehmer in den LAG Herzgruppen heraus (s. Anlage)
  • berät und informiert telefonisch und persönlich vor Ort