Aufgaben von Herzgruppenübungsleitern

Die Aufgaben können je nach Träger leicht variieren. Im Allgemeinen haben Herzgruppenübungsleiterinnen und Übungsleiter folgende Aufgaben:

  • Didaktisch-methodische Aufbereitung der Übungsinhalte unter Beachtung medizinischer, pädagogisch-psychologischer und sportmethodischer Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten
  • Planung und Durchführung des Bewegungsprogramms unter Beachtung der individuellen Belastbarkeit des einzelnen Teilnehmers, nach Abstimmung mit dem Gruppenarzt und unter Beachtung der Eigenverantwortung und Sorgfaltspflicht
  • Mitwirkung an ergänzenden Inhalten und Rahmenprogrammen hinsichtlich der Lebensstiländerung
  • Enge Zusammenarbeit und Absprachen mit dem Gruppenarzt und dem Träger der Gruppe
  • Aktive Teilnahme am Qualitätsmanagement und Dokumentationspflicht
    • Verordnungsunterlagen (Muster 56)
    • Befähigung der Teilnehmer zum Führen der Teilnahmebestätigung und der Belastungsdokumentation
    • Gruppenliste
  • Prüfung einer möglichen Folgeverordnung gemeinsam mit dem Gruppenarzt
Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Positionspapier_DGPR2013.pdf)Positionspapier HerzgruppeDGPR 2013444 KB